Liqui Moly Schweiz Motoröl Additive Autopflege
Home | „Querfeldein geht es für das Motoröl ans Eingemachte“

„Querfeldein geht es für das Motoröl ans Eingemachte“

LIQUI MOLY rät für ATV, Enduros und Motocross-Maschinen zu speziellen Motorölen.


Eines von diversen Motorölen aus dem Offroad-Programm von LIQUI MOLY.


David Kaiser, Leiter Forschung und Entwicklung bei LIQUI MOLY.


LIQUI MOLY-Ölexperte David Kaiser erklärt, weshalb Geländemotorräder und ATV spezielles Öl benötigen

 

November 2017 – Läufer kennen es: Querfeldein ist das Vorankommen deutlich anstrengender als auf befestigten Wegen. Bei geländegängigen Motorrädern verhält es sich gleichermaßen. Und das bekommen auch die Motoren zu spüren. David Kaiser, Leiter Forschung & Entwicklung bei Schmierstoffspezialist LIQUI MOLY, erklärt, wie spezielle Motoröle diesem Anforderungsprofil gerecht werden – damit der Fahrspaß nicht auf der Strecke bleibt.

 

Im Winter ruht nicht nur der See still und starr, auch Motorräder verharren im Winterschlaf. Zeit, die Maschinen zu überholen. Was ist beim Ölwechsel für Geländemaschinen zu beachten?
David Kaiser:
Für Enduro- und Motocross-Maschinen empfehlen wir von LIQUI MOLY spezielle Offroad-Öle unserer Motorbike-Serie für den Motor. Asphaltstrecken sind für diese Maschinen eher ein „notwendiges Übel“, um ins Gelände zu kommen. Wohl fühlen sich Fahrer und Maschine im Matsch, auf Schotterpisten, Geröll und staubigen Wegen.

Aber ist Öl nicht gleich Öl? Welchen Einfluss hat das Terrain auf den Schmierstoff?
David Kaiser:
So groß der Fahrspaß querfeldein ist, er fordert seinen Tribut von Maschine und Motor. Wer die Straße verlässt, muss sich auf sein Motoröl verlassen können. Wenn die Strecke rustikaler wird, geht es ans Eingemachte. Dann weht auch für den Motor ein rauer, aber oft sehr schwacher Wind. Und das ist das erste Problem. Bei geringerem Fahrtwind ist die Kühlung schlechter. Das wiederum erhöht die thermische Belastung auf das Motorenöl. Dazu kommt, dass der Gashebel gerne angezogen wird, wenn die Geländemaschinen auf befestigten Wegen bewegt oder bei Rennen eingesetzt werden. Die Drehzahlen steigen und die Hitzebelastung nimmt zu. Aus diesem Grund sind unsere Offroad-Motoröle so konzipiert, dass sie beiden Extremen gerecht werden.

Welches ist das andere Problem?
David Kaiser:
Staub und Sand bilden das andere Extrem-Duo, dem sich die Offroader und die passenden Motoröle stellen müssen. Aufgewirbelt können Sandkörner und Staubpartikel in den Motor gelangen. Die Folge ist erhöhter Verschleiß. Entsprechend sind die Additivkomponenten so zusammengestellt, dass das jeweilige Öl trotz der widrigen Umstände ausgezeichnete Reibwerte aufweist und den Motor sehr gut schützt.

Sind Motoröle für Offroader deshalb ideale Allrounder?
David Kaiser:
Motoröl für Geländemotorräder und ATV muss sich auf der Straße und abseits befestigter Routen bewähren. Das macht das Anforderungsprofil in der Tat komplex. Wie bei Autos gibt es auch für Motorräder nicht das eine Öl. Ein Allrounder wäre eine feine Sache, aber für reine Straßenmaschinen und Motorroller sind andere Rezepturen erforderlich.
 




Weitere Informationen erhalten Sie bei
LIQUI MOLY GmbH
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Str. 4
89081 Ulm-Lehr
Fon: +49 (0)731/1420-890
Fax: +49 (0)731/1420-82
Tobias.Gerstlauer@liqui-moly.de


Downloads

„Querfeldein geht es für das Motoröl ans Eingemachte“ - Pressemitteilung zum Download - (Interview_Kaiser_Offroad_Oele.docx | 142,7 KB)
Einfüllen LIQUI MOLY Offroad-Öl - Pressefoto zum Download - (Offroad-oel-5-L.jpg | 4,3 MB)
Motorbike Offroad-Öl 1-Liter-Gebinde - Pressefoto zum Download - (Offroad-oel-1-L.jpg | 5 MB)
David Kaiser im Labor - Pressefoto zum Download - (David_Kaiser.JPG | 7,7 MB)


<< zurück
 


Contato:
LIQUI MOLY
Jerg-Wieland-Str. 4
89081 - Ulm-Lehr

Telefon: + 49(0)731/1420-0

Source:
VOILA_REP_ID=41257796:0027EBB6